Verordnung von Benzodiazepinen in Deutschland weiter rückläufig

Auch in diesem Jahr möchte ich wieder in einigen Beiträgen zur Entwicklung des Arzneimittelmarktes in Deutschland Stellung nehmen. Die Zahlen für 2012 wurden kürzlich im Arzneiverordnungsreport 2013 (Hrsg. U. Schwabe und D. Paffrath; Springer-Verlag 2013) vorgelegt. Weiterlesen

Benzodiazepine im Oberflächenwasser: Wichtige Fragen bleiben offen

Eine Publikation in der neuesten Ausgabe des Wissenschaftsmagazins Science (15. Februar 2013), in der Tomas Brodin und Kollegen von der Universität im schwedischen Umeå über die Folgen von Spuren des Benzodiazepins Oxazepam auf das Verhalten von Barschen berichten, hat auch in der Laienpresse erhebliches Aufsehen erregt (Brodin et al., Science 2013; 339: 814-815). Die Autoren berichten, dass die Konzentrationen von Oxazepam, die man gewöhnlich in Flussgewässern findet, zu erheblichen, möglicherweise ökologisch relevanten Verhaltensänderungen bei Barschen führen, die man diesen Gewässern aussetzt. Weiterlesen

Arzneiverordnungsreport 2012: Tranquilizer

Heute möchte ich mich erneut mit dem Arzneiverordnungsreport 2012 befassen. Das Posting ist kurz, da die Gruppe der Tranquilizer (im Report als “Tranquillantien” bezeichnet) sehr kurz abgehandelt wird, wahrscheinlich, weil die Verordnungszahlen in dieser Gruppe seit Jahren abnehmen.

Die Verordnung von Tranquillantien, das sind vornehmlich Benzodiazepine, nimmt seit 1992, dem Jahr mit dem Maximum an Verordnungen (333 Mio. DDD), kontinuierlich ab. Weiterlesen