QTc-Verlängerung unter Citalopram: Ist die Warnung noch gerechtfertigt?

Am 24. August 2011 hatte die amerikanische FDA eine Sicherheitswarnung veröffentlicht, in der sie darauf hinwies, dass unter Citalopram das Risiko einer Verlängerung der QT-Zeit bestehe. Da das Risiko dosisabhängig zunehme, war empfohlen worden, Citalopram nicht mehr in Dosierungen über 40 mg täglich zu verabreichen. Bei Patienten im Alter von > 65 Jahren sollte die Dosis 20 mg täglich nicht mehr überschreiten. Am 28. März 2012 veröffentlichte die FDA ein Update zu dieser Sicherheitswarnung. Weiterlesen

Berichte vom 51. ACNP-Kongress — IV. Galantamin vermindert die Mortalität bei Alzheimer-Demenz

Heute möchte ich erneut vom 51. Kongress des amerikanischen College of Neuropsychopharmacology (ACNP), 2. – 6. Dezember 2012 in Hollywood, Florida, berichten, obwohl der Kongress bereits beendet ist. Die Studie wurde als Poster präsentiert, sie hätte es aber meines Erachtens in die „Highlights“-Session bringen müssen, in der leider die präklinischen Arbeiten dominierten (siehe dazu mein letztes Posting vom 4.12.2012).

Acetylcholinesterase-Hemmer stehen auch in Deutschland noch immer in dem Ruf, bei Patienten mit einer Demenz vom Alzheimer-Typ von zweifelhaftem Nutzen zu sein. Ihre Wirkung sei begrenzt und stehe in keinem vernünftigen Verhältnis zu den unerwünschten Wirkungen und den Kosten. Weiterlesen