Sind Antidepressiva bei Kindern und Jugendlichen mit Depression wirksam?

Eine bedeutsame Kontroverse hat eine kürzlich hochrangig publizierte Metaanalyse hervorgerufen, die sich mit der Frage der Wirksamkeit von Antidepressiva bei Kindern und Jugendlichen mit Depression befasst hat. Diese Metaanalyse wird nun in einer aktuellen Übersicht erheblich kritisiert. Die beiden Arbeiten kommen – ähnlich wie die begleitenden Editorials – zu sehr unterschiedlichen Schlussfolgerungen, die den Kliniker erst einmal ratlos zurücklassen.

Anne Garti / pixelio.de

Weiterlesen

Was bedeutet das Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetz (AMNOG) für die Psychopharmakotherapie?

In der April-Ausgabe des “Nervenarzt” habe ich einen Artikel mit dem Titel “Bedeutung des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetzes für die Psychopharmakotherapie” veröffentlicht (Nervenarzt 2016; 87: 356-366). Das seit dem 1. Januar 2011 in Deutschland gültige Gesetz, abgekürzt als AMNOG,  hatte bereits in den letzten Jahren bedeutende Wirkungen auf die Verfügbarkeit von Psychopharmaka in Deutschland. Die weiteren Folgen des Gesetzes sind derzeit noch nicht vollständig absehbar, sie könnten aber langfristig sogar positiv nicht nur für die Psychopharmakotherapie, sondern für die gesamte Psychiatrie, sein. Der Artikel kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Warum liest man hier im Moment so wenig von mir? Ich arbeite an einem ganz neuen Webauftritt, der eine viel umfassendere Perspektive auf unser Fach – und nicht nur auf dieses – geben soll. Dies wird noch etwas dauern, und so lange wird es hier leider nur spärlich Neues geben. Ich bitte um Verständnis!

Neuzulassungen der FDA 2013

Wie in den vergangenen Jahren befasst sich ein Beitrag in der Februar-Ausgabe von Nature Reviews Drug Discovery mit den von der amerikanischen Arzneimittelzulassungsbehörde FDA im Jahr 2013 zugelassenen Arzneimitteln (Mullard, Nat Rev Drug Discov 2014; 13: 85-89; zu dem entsprechenden Bericht für 2012 siehe meinen Beitrag vom 28. Februar 2013).

Weiterlesen

Schlechte Nachrichten nicht nur für Roche, sondern für die Psychiatrie

Am vergangenen Dienstag, den 21. Januar 2014, hat der Schweizer Pharma-Konzern Roche eine Presseerklärung zu den ersten Ergebnissen von zwei Studien der Phase III mit seinem Glycintransporter-Inhibitor Bitopertin (RG-1678) bei Patienten mit Schizophrenien veröffentlicht. Weiterlesen

Die innovativsten Medikamente der letzten 25 Jahre

In der Juni-Ausgabe von Nature Reviews Drug Discovery veröffentlichten Aaron Kesselheim und Jerry Avorn von der Harvard Medical School in Boston, Massachusetts, die Ergebnisse ihrer Umfrage unter Ärzten nach den innovativsten Medikamenten (eigentlich Medikamente, die die Arzneimitteltherapie am stärksten umgestaltet haben, im Original „the most transformative drugs“) der letzten 25 Jahre (Kesselheim und Avorn, Nat Rev Drug Discov 2013, 12: 425-431). Weiterlesen