Video “Patientenvorstellung Schizophrene Störung” ist online

Am 23. Oktober 2013 habe ich im Rahmen des “Systemblocks Psyche” (5. Semester Modellstudiengang am Universitätsklinikum Aachen) einen Patienten mit einer schizophrenen Störung  vorgestellt, der in wirklich exzellenter Weise schildert, wie die Erkrankung sein Leben verändert, wie er aber auch damit zu leben gelernt hat. An dieser Stelle möchte ich den Patienten danken, die zu ihren Erkrankungen öffentlich stehen und damit nicht nur die studentische Lehre verbessern, sondern auch einen Beitrag zur Entstigmatisierung psychischer Störungen leisten. Auch dieser Patient hat sein Einverständnis zur Veröffentlichung des Videos gegeben. Sie finden das Video entweder hier oder direkt in meinem YouTube Channel.

Ein Gedanke zu „Video “Patientenvorstellung Schizophrene Störung” ist online

  1. Hallo Herr Gründer,

    eine nette und informative Vorlesung. Könnte man ohne das Gehirn direkt medikamentöse zu behandeln doch nur über den Körper die Schizophrenie behandeln. Denn wenn wir gezielt das Gehirn beeinflussen, entstehen Nebenwirkungen im Köper. Aber wenn man nun inverse Arbeiten würde, also vom Körper hin weg, so dass die Nebenwirkungen (positiv Effekt) im Gehirn zur Behandlung herbei geführt werden. Ist das möglich?

    MFG

    Atamer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *